DELF - DALF


Diplôme d’Études en Langue Française

DELF / DALF IN DÜSSELDORF



DELF / DALF in Düsseldorf

Wir bereiten Sie durch inhaltlich fachbezogene Themenschwerpunkte effektiv auf die Sprachprüfung DELF / DALF vor.

TÜV Rheinland zertifiziert

TÜV Rheinland DIN ISO CERT 9001:2015 zertifizierte Sprachschule

Authentische Prüfungssituationen

Im Unterricht werden authentische Situationen der DELF / DALF Prüfung thematisiert

Kostenloser Sprachtest

Sie kennen ihr Sprachlevel noch nicht? Kein Problem, einfach unseren Online-Test hier machen.

Qualifizierte Sprachtrainer

Unsere Trainer sind ausschließlich qualifizierte Muttersprachler.

Internetzugang, nutzbare Gruppenräume,

Rezeption, Bildungsurlaub, Bildungsscheck, Bildungsprämie, Letter of Acceptance, Unterkünfte zubuchbar.

Allgemein

DELF ist die Abkürzung für "Diplôme d’Études en Langue Française" und setzt die elementaren Kompetenzniveaus des GER (A1 – B2) voraus.

DALF ist die Abkürzung für "Diplôme Approfondi de Langue Française" und setzt die fortgeschrittenen Kompetenzniveaus des GER (C1 – C2) voraus.

Ob Sie in einer internationalen Firma oder im Ausland arbeiten – Fremdsprachenkenntnisse sind immer ein Plus. Personalverantwortliche entnehmen Ihrem DELF oder DALF Zertifikat, auf welchem Niveau Sie eine Sprache beherrschen, Ihre Chancen im Beruf steigen dadurch definitiv.

Prüfungen

Die DELF und DALF Zertifikate sind staatliche Sprachdiplome, die vom französischen Bildungsministerium vergeben werden. Die Prüfungen sind standardisiert und weltweit anerkannt. Sie werden vom Centre international d’études pédagogiques (CIEP) im Auftrag des französischen Bildungsministeriums entwickelt.

Der Aufbau und die Aufgaben der Prüfungen wurden unter Berücksichtigung aktueller pädagogischer Forschungsergebnisse vom CIEP (Centre international d'études pédagogiques, dt. Internationalen Zentrum für Studien in der Bildung) entwickelt. Im Ausland ist die Kulturabteilung der Französischen Botschaft für die Organisation und die örtliche Verwaltung zuständig.

Die insgesamt sechs DELF / DALF Prüfungen können unabhängig voneinander abgelegt werden. Der GER beschreibt ausführlich für jede Niveaustufe die Kenntnisse, die die Französischlernenden erreichen müssen. Diese sind nützlich für die LehrerInnen um Lerninhalte zu klassifizieren sowie um die Fortschritte vergleichbar machen zu können.

Auf jedem Niveau, von A1 bis C2, werden durch eine Reihe von Aufgaben die vier kommunikativen Kompetenzen - mündliches und schriftliches Verständnis, mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit - geprüft. DELF / DALF Diplome können ohne Einstufungstest oder spezielle Nachweise abgelegt werden.

Kompetenz

DELF und DALF sind beide Zertifizierungsprogramme für die Französische Sprache, welche vom französischen Bildungsministerium (Ministère de l'Education Nationale) ausgestellt werden.

Das CIEP (Centre international d'études pédagogiques, dt. Internationalen Zentrum für Studien in der Bildung) ist für die pädagogische und administrative Durchführung dieses Zertifikates verantwortlich und erstellt die Prüfungsinhalte.

Weltweit gibt es in 154 verschiedenen Ländern insgesamt 900 anerkannte Prüfungszentren an welchen die Sprachzertifkate für Französisch abgelegt werden können.

 

Die besondere CIEP Expertise setzt sich zusammen aus der Kompetenz und Erfahrung:

  • der CIEP Testredaktion im Bereich Sprachwissenschaft und Didaktik
  • der CIEP Validierungsstelle in der psychometrischen Analyse und Qualitätssicherung
  • des CIEP Serviceteams Prüfungsverarbeitung mit seiner Kundenorientierung und seinen Durchführungsstandards
  • der CIEP Auswertungsstelle, die eine sichere und effiziente Ergebnisfeststellung garantiert

Qualitätsmerkmale

DELF und DALF Sprachprüfungen werden nach aktuellsten testmethodischen Erkenntnissen und höchsten wissenschaftlichen Standards entwickelt. Eine ständige Überprüfung auf Validität, Reliabilität und Objektivität der Tests gewährleistet ein Höchstmaß an Qualität.

DELF und DALF Prüfungsformate basieren auf den ALTE-Qualitätskriterien und werden regelmäßig extern überprüft. Sie beruhen auf einer umfassenden Bedarfsanalyse und bilden so die tatsächlichen sprachlichen Herausforderungen des Alltags ab.

Besondere Qualitätsmerkmale sind:

  • die Transparenz der Anforderungen und damit Fairness gegenüber den Teilnehmenden
  • die fachgerechte Standardisierung des Testformats
  • die qualifizierte Lizenzierung der Prüferinnen und Prüfer
  • die ständige statistische Sicherung einer gleichbleibenden Schwierigkeit, Trennschärfe und Rater-Reliabilität

Anerkennung

International genießen DELF / DALF bei Unternehmen sowie staatlichen und akademischen Institutionen große Anerkennung.

DELF / DALF können nur von Ausländern abgelegt werden und dienen als offizieller Nachweis bestehender Sprachkompetenz für die praktische Anwendung und Beherrschung der französischen Sprache.

Die DELF / DALF Prüfungen können ohne Zeitbeschränkung, im selben Land oder in verschiedenen Ländern unabhängig voneinander abgelegt werden. DELF / DALF Zertifikte gelten zeitlich unbegrenzt.

 

 

 

Eine Sprachschule mit Historie

Unsere Sprachschule ist seit 1990 eines der führenden Sprachinstitute in Europa. Nach 29 Jahren GoAcademy! Sprachcaffe firmiert unsere Sprachschule ab sofort unter dem Namen GoAcademy!.

Der Grund: Als lizensiertes Sprach- und Prüfungszentrum stehen wir für professionellen Unterricht und wollen das auch mit unserem Namen vermitteln. Unsere Partner, Sprachschüler und Firmen aus dem Ausland kennen uns bereits unter dem Namen GoAcademy!

Sprachkurse, Bildungsurlaub, Prüfungscenter

Wir bieten neben Sprachkursen für Privatpersonen und Firmen auch Sprachreisen in 40 verschiedene Länder an. Spaß am Lernen ist wesentlicher Bestandteil unseres Konzeptes. Deshalb gestalten unsere erfahrenen und muttersprachlichen Trainer den Unterricht lebendig und kommunikativ. Als Prüfungscenter für weltweit anerkannte Sprachzertifikate wissen wir, worauf es bei der sprachlichen Weiterbildung ankommt. Wir sind für unsere Kundenorientierung und die Qualität unserer Leistungen durch den TÜV Rheinland nach DIN ISO 9001:2015 Norm zertifiziert sowie nach AZAV Norm als Weiterbildungsträger für Bildungsurlaub anerkannt.

Details zu den

NIVEAUSTUFEN



DELF A1 – elementare franz. Sprachanwendung

A1 ist das elementare Niveau und deshalb für Spracheinsteiger geeignet. Der Inhaber eines solchen Diploms kann über sich selbst und seine nähere Umwelt sprechen. 

Die Prüfung besteht aus vier Teilen, pro Disziplin können 25 Punkte erzielt werden. Die Prüfung gilt als bestanden, wenn insgesamt mindestens 50 von 100 und in keinem Teil weniger als fünf Punkte erzielt wurden. 

Schriftliche Prüfung Hörverstehen 20 Minuten
  Leseverstehen 30 Minuten
  Schreiben 30 Minuten
Mündliche Prüfung Vorbereitung 10 Minuten
  Prüfung 5-7 Minuten

1. Hörverstehen

Kurze Situationen (total drei Minuten) aus dem Alltag werden zweimal abgespielt. Anschließend müssen Fragen beantwortet werden. 

2. Leseverstehen

Auch hier werden Dinge aus dem Alltag in drei bis fünf Dokumenten behandelt und anschließend sind Fragen zu beantworten. 

3. Schreiben

Ausfüllen eines Formulars, Schreiben von einfachen Texten wie Postkarten o.Ä. 

4. Sprechen

Durch den Prüfungsexperten geführtes Gespräch, simulierter Dialog, Vorstellung der eigenen Person Dazu kommt die mündliche Prüfung (einzeln, 10 Minuten Vorbereitung und 5 – 7 Minuten Prüfung). 

DELF A2 – fortgeschrittene Sprachanwendung

Das DELF A2 bescheinigt dem Prüfling bereits fortgeschrittene Fähigkeiten. Der Teilnehmer wird hier als Teil der Gesellschaft betrachtet. Folglich muss er Dinge wie die Höflichkeitsform und das Führen einfacher Gespräche beherrschen. 

Die Prüfung besteht aus vier Teilen, pro Disziplin können 25 Punkte erzielt werden. Die Prüfung gilt als bestanden, wenn insgesamt mindestens 50 von 100 und in keinem Teil weniger als fünf Punkte erzielt wurden. 

Schriftliche Prüfung Hörverstehen 25 Minuten
  Leseverstehen 30 Minuten
  Schreiben 45 Minuten
Mündliche Prüfung Vorbereitung 10 Minuten
  Prüfung 6-8 Minuten

1. Hörverstehen

Kurze Situationen (total drei Minuten) aus dem Alltag werden zweimal abgespielt. Anschließend müssen Fragen beantwortet werden. 

2. Leseverstehen

Auch hier werden Dinge aus dem Alltag in drei bis fünf Dokumenten behandelt und anschließend sind Fragen zu beantworten. 

3. Schreiben

Verfassen von zwei Texten, einer kurzen Beschreibung über ein Ereignis oder eine persönliche Erfahrung sowie eines informellen Briefs z.B. Einladung, Dankes- oder Entschuldigungsbrief, Auskunft, Information etc. 

4. Sprechen

Durch den Prüfungsexperten geführtes Gespräch, simulierter Dialog, Vorstellung der eigenen Person Dazu kommt die mündliche Prüfung (einzeln, 10 Minuten Vorbereitung und 6 – 8 Minuten Prüfung). 

DELF B1 – selbstständige Sprachanwendung

Mit B1 erreicht der Kandidat das unabhängige Niveau. Er kann einer Diskussion folgen und an ihr teilnehmen, er drückt seine eigene Meinung aus und kann auf überraschende Alltagssituationen reagieren. Flexible und versierte sprachliche Äußerungen gehören hier bereits zum Wortschatz des Diplomanden. 

Die Prüfung besteht aus vier Teilen, pro Disziplin können 25 Punkte erzielt werden. Die Prüfung gilt als bestanden, wenn insgesamt mindestens 50 von 100 und in keinem Teil weniger als fünf Punkte erzielt wurden. 

 

Schriftliche Prüfung Hörverstehen 25 Minuten
  Leseverstehen 35 Minuten
  Schreiben 45 Minuten
Mündliche Prüfung Vorbereitung 10 Minuten
  Prüfung 15 Minuten

1. Hörverstehen

Kurze Situationen (total drei Minuten) aus dem Alltag werden zweimal abgespielt. Anschließend müssen Fragen beantwortet werden. 

2. Leseverstehen

Informationen bezogen auf eine gegebene Aufgabe aus einem Text herauslesen sowie einen Zeitungsartikel o.ä. analysieren 

3. Schreiben

Kurzaufsatz, indem man seine eigene Meinung zu einem gegebenen Thema darlegt 

4. Sprechen

Durch den Prüfungsexperten geführtes Gespräch, simulierter Dialog, Vorstellung der eigenen Person, zusätzlich auch das Darlegen seiner eigenen Meinung bezogen auf einen vorher völlig unbekannten Artikel oder ein Ereignis. Dazu kommt die mündliche Prüfung (einzeln, 10 Minuten Vorbereitung und 15 Minuten Prüfung). 

DELF B2 – selbstständige Sprachanwendung

Bei B2 kann der Kandidat nicht nur seine Meinung sagen, sondern seinen Standpunkt auch verteidigen und weiter ausführen. Er verhandelt und diskutiert ohne Schwierigkeiten und ist in der Lage, seine Fehler selbst zu korrigieren. Inhaber des DELF B2 sind beim Eintritt in eine französische Universität von der Sprachprüfung befreit 

Die Prüfung besteht aus vier Teilen, pro Disziplin können 25 Punkte erzielt werden. Die Prüfung gilt als bestanden, wenn insgesamt mindestens 50 von 100 und in keinem Teil weniger als fünf Punkte erzielt wurden. 

 

Schriftliche Prüfung Hörverstehen 30 Minuten
  Leseverstehen 60 Minuten
  Schreiben 60 Minuten
Mündliche Prüfung Vorbereitung 30 Minuten
  Prüfung 20 Minuten

1. Hörverstehen

Fragen zu einem Interview oder einer Nachrichtensendung (nur einmal abgespielt) sowie zu einem Vortrag oder einer Fernseh- bzw. Radiosendung (zweimal abgespielt) beantworten. Das Hördokument dauert acht Minuten. 

2. Leseverstehen

Fragen zu einem Artikel über Frankreich oder den französischsprachigen Raum sowie zu einem argumentativen Text beantworten. 

3. Schreiben

Verfassen eines Texts als Beitrag zu einer Debatte (eigene Meinung), formeller Brief 

4. Sprechen

Eigenen Standpunkt darlegen und verteidigen. Dazu kommt die mündliche Prüfung (einzeln, 30 Minuten Vorbereitung und 20 Minuten Prüfung). 

DALF C1 – kompetente Sprachanwendung

Der Kandidat ist nun auf dem oberen Niveau. Er kann selbstständig und ohne Schwierigkeiten Diskussionen und Gespräche einleiten und verwendet dabei einen großen sowie adäquaten Wortschatz. Er spricht spontan, flüssig und klar strukturiert. Er zeigt, dass er die Sprachstrukturen beherrscht. 

Die Prüfung besteht aus vier Teilen, pro Disziplin können 25 Punkte erzielt werden. Die Prüfung gilt als bestanden, wenn insgesamt mindestens 50 von 100 und in keinem Teil weniger als fünf Punkte erzielt wurden. 

 

Schriftliche Prüfung Hörverstehen 40 Minuten
  Leseverstehen 50 Minuten
  Schreiben 150 Minuten
Mündliche Prüfung Vorbereitung 60 Minuten
  Prüfung 30 Minuten

1. Hörverstehen

Fragen zu einem langen Dokument (ca. acht Minuten, zweimal abgespielt) sowie zu verschiedenen kurzen Dokumenten (Werbespots o.ä.). Insgesamt dauert das Hördokument ca. zehn Minuten. 

2. Leseverstehen

Fragen zu einem literarischen oder journalistischen Text von 1500 bis 2000 Wörtern. 

3. Schreiben

Verfassen einer Synthese aus verschiedenen Textdokumenten (Total ca. 1000 Wörter) sowie eines Argumentariums auf der Basis dieser Dokumente. Zur Wahl stehen zwei Fachgebiete: Natur- oder Geisteswissenschaften. 

4. Sprechen

Vortrag gefolgt von einer Diskussion mit der Jury. Es gibt die gleichen Fachgebiete wie für den schriftlichen Teil zur Auswahl. 

DALF C2 – kompetente Sprachanwendung

Der Kandidat muss nun beweisen, dass er akademische oder sonstige weiterführende Aufgaben lösen kann. Von ihm werden eine präzise, adäquate Sprache sowie ein gewandter Ausdruck erwartet. 

Der schriftliche Teil dauert 3 Stunden 30 Minuten, der mündliche besteht aus einer Stunde Vorbereitung und 30 Minuten Prüfung. In jeder Disziplin können je 50 Punkte erreicht werden. 

Hörverstehen und Sprechen Vorbereitung 60 Minuten
  Prüfung 30 Minuten
Textverstehen und Schreiben Prüfung 210 Minuten

1. + 2. Hörverstehen und Sprechen

Hördokument (zweimal gespielt) zusammenfassen, eigene Ausführungen zum behandelten Problem machen und anschließend eine Diskussion mit der Jury führen. Es stehen erneut die beiden Fachbereiche Geistes- oder Naturwissenschaften zur Auswahl. 

3. + 4. Textverstehen und Schreiben

Produktion eines strukturierten Textes (Artikel, Rede, Bericht) anhand eines Informationsdossiers im Umfang von 2000 Wörtern. 

BUCHUNGSSYSTEM

JETZT BUCHEN

WÄHLE DEINE KURSKATEGORIE!

Auf den Pfeilen rechts und links finden Sie weitere Auswahlmöglichkeiten.