LCCI WEFT


EKOMI Yellow TÜV
London Chamber of Commerce & Industry

LCCI WEFT IN DÜSSELDORF



LCCI WEFT in Düsseldorf

Wir bereiten Sie durch inhaltlich fachbezogene Themenschwerpunkte effektiv auf die Sprachprüfung LCCI WEFT vor.

TÜV Rheinland zertifiziert

TÜV Rheinland DIN ISO CERT 9001:2015 zertifizierte Sprachschule

Authentische Prüfungssituationen

Im Unterricht werden authentische Situationen der LCCI WEFT Prüfung thematisiert

Kostenloser Sprachtest

Sie kennen ihr Sprachlevel noch nicht? Kein Problem, einfach unseren Online-Test hier machen.

Qualifizierte Sprachtrainer

Unsere Trainer sind ausschließlich qualifizierte Muttersprachler.

Internetzugang, nutzbare Gruppenräume,

Rezeption, Bildungsurlaub, Bildungsscheck, Bildungsprämie, Letter of Acceptance, Unterkünfte zubuchbar.

Allgemein

LCCI ist die Abkürzung für „London Chamber of Commerce & Industry“. Die LCCI ist die größte Industrie- und Handelskammer Großbritanniens und eine der weltweit renommiertesten Institutionen für sprachliche Weiterbildung.

Das Prüfungsgremium der Londoner IHK heißt LCCIEB - das Kürzel EB steht für Examinations Board. Das LCCIEB führt neben Wirtschafts- und Sekretariatsprüfungen, Fremdsprachenprüfungen mit Zertifikatsabschluss in Englisch durch.

Derzeit liegt die Zahl der jährlich durch das LCCIEB in Deutschland durchgeführten Prüfungen bei über 20.000 - weltweit bei über 500.000.

Die insgesamt 10 englischen LCCI-Prüfungen werden in der Regel in 3 Stufen angeboten. Die mündlichen Prüfungen werden optional angeboten, bei welcher in einem Gespräch mit einem Prüfer das Sprach- und Hörverständnis des Teilnehmers getestet wird.

LCCI Zertifikate sind international hoch anerkannt und werden aufgrund ihrer besonders berufsbezogenen Inhalte von international renommierten Wirtschaftsunternehmen sehr geschätzt, bei der Einstellung sowie zur Weiterbildung von Personal. Auch bei Bewerbungen an Hochschulen, Behörden, vielen Bildungsträgern und kommerziellen Institutionen ist ein LCCI Zertifikat von großem Nutzen.

Prüfungen

Die WEFT-Zertifikate prüfen speziell auf die Tourismusbranche ausgerichtetes Geschäftsenglisch. Vermittelt und geprüft wird Englisch als Arbeitssprache und als Sprache für den Kontakt mit internationalen Kunden. Die LCCI WEFT-Prüfung besteht auf jedem Level aus einem vorgeschriebenen schriftlichen Teil sowie aus einem zusätzlichen freiwilligen mündlichen Teil.

Die LCCI WEFT-Zertifikate sind dem Europäischen Referenzrahmen (GER) angeglichen. LCCI WEFT Level1 entspricht den Stufen B1/B2, LCCI WEFT Level 2 entspricht den Stufen B2/C1 des GER.

Die WEFT-Prüfung gibt es für zwei Niveau-Stufen mit aufsteigendem Schwierigkeitsgrad (WEFT Level 1 und WEFT Level 2). Auf jedem Level können Sie die folgenden drei Bewertungsstufen erreichen.

  • 50% korrekt: "Pass"= Prüfung bestanden
  • 60% korrekt: "Credit"= Prüfung mit Anerkennung bestanden
  • 75% korrekt: "Distinction"= Prüfung mit Auszeichnung bestanden

Eine Sprachschule mit Historie

Unsere Sprachschule ist seit 1990 eines der führenden Sprachinstitute in Europa. Nach 29 Jahren GoAcademy! Sprachcaffe firmiert unsere Sprachschule ab sofort unter dem Namen GoAcademy!.

Der Grund: Als lizensiertes Sprach- und Prüfungszentrum stehen wir für professionellen Unterricht und wollen das auch mit unserem Namen vermitteln. Unsere Partner, Sprachschüler und Firmen aus dem Ausland kennen uns bereits unter dem Namen GoAcademy!

Sprachkurse, Bildungsurlaub, Prüfungscenter

Wir bieten neben Sprachkursen für Privatpersonen und Firmen auch Sprachreisen in 40 verschiedene Länder an. Spaß am Lernen ist wesentlicher Bestandteil unseres Konzeptes. Deshalb gestalten unsere erfahrenen und muttersprachlichen Trainer den Unterricht lebendig und kommunikativ. Als Prüfungscenter für weltweit anerkannte Sprachzertifikate wissen wir, worauf es bei der sprachlichen Weiterbildung ankommt. Wir sind für unsere Kundenorientierung und die Qualität unserer Leistungen durch den TÜV Rheinland nach DIN ISO 9001:2015 Norm zertifiziert sowie nach AZAV Norm als Weiterbildungsträger für Bildungsurlaub anerkannt.

Details zu den

NIVEAUSTUFEN



LCCI EFB Level 1
 

EFB Level 1 ist für diejenigen, die in ihrem Job teilweise englische Gesprächspartner haben und sich grundlegend auf Englisch über berufliche Themen austauschen können. Die Prüfung besteht aus einer schriftlichen und einer freiwilligen mündlichen Prüfung. Der schriftliche Teil besteht aus vier Aufgaben, die nacheinander Textproduktion, Leseverständnis, Inhaltsanalyse und Informationstransfer abfragen. 

Der Prüfungskandidat kann:

  • einfache Geschäftstexte verstehen, interpretieren und weiterbearbeiten
  •  geschäftliche Kommunikation auf einfachem Niveau bewältigen
  •  sich mit Hilfe gegebener Informationen flüssig ausdrücken

1. Textproduktion

Hier geht es darum, eine Kommunikationsaufgabe zu bewältigen, d.h. einen Brief oder ein Memo zu schreiben, in welchem eine gewisse, vorgegebene Information vermittelt wird. Das Schreiben soll einen Umfang von ca. 150 bis 200 Wörtern haben. 

2. Leseverständnis

Geprüft wird sowohl das allgemeine als auch das selektive Leseverstehen, also die Fähigkeit, wichtige Informationen gezielt zu erfassen und darzustellen. Der Ausgangstext behandelt ein wirtschaftliches Thema. 
  

3. Inhaltsanalyse

Eine nichtschriftliche Quelle soll ausgewertet werden, also z.B. eine Graphik oder Tabelle. Es werden Fragen zu der Quelle gestellt, die sehr kurz und präzise zu beantworten sind. Die Prüfungskommission beurteilt hier Ihr Vermögen, englische Inhalte zu analysieren. 
  
4. Informationstransfer

Die abgefragte Leistung besteht darin, Informationen aus einem formlosen Text in ein Formular zu übertragen. Der Ausgangstext kann z.B. ein formloses Fax sein, dessen Inhalt der "Mitarbeiter" in ein Formular überträgt und für seine Kollegen zugänglich macht. 

LCCI EFB Level 2
 

LCCI EFB Level 2 richtet sich an Personen, die in ihrem Beruf häufig auf Englisch korrespondieren und grundsätzlich sehr wenig Unterstützung im Umgang mit der englischen Sprache benötigen. Die Prüfung besteht aus einer schriftlichen und einer freiwilligen mündlichen Prüfung. Der schriftliche Teil besteht aus drei Aufgaben, welche die Beherrschung der Textproduktion, der kommunikativen Kompetenz in der Arbeitswelt sowie die Textbearbeitung in der englischen Sprache testen. 

Der Prüfungskandidat kann:

  • geschäftsübliche, schriftliche Kommunikation verstehen 
  • sich fließend, differenziert und grammatisch korrekt zu konkreten Themen äußern 
  • eine der Situation angemessene Ausdrucksweise und -form wählen  

1. Textproduktion

Der Teilnehmer wird mit einer Situation aus dem Geschäftsleben konfrontiert: Er arbeitet für ein bestimmtes Unternehmen, das kurz beschrieben wird und muss einen längeren Text in Form eines Memos, eines Artikels oder eines Berichts verfassen. Der Kandidat hat dabei die Möglichkeit, zwischen drei verschiedenen Fragestellungen zu wählen. 
  
2. Kommunikative Kompetenz

Auf eine fiktive Anfrage soll ein Antwortbrief geschrieben werden. Hierbei wird auch auf das geschäftsübliche Layout Wert gelegt. 
  
3. Textbearbeitung

Den Prüfungskandidaten erwartet als Aufgabe entweder das Verfassen eines Textes anhand von Informationen, die in Form einer Kurznotiz vorgegeben werden, oder aber die Wiedergabe einer vorgegebenen Textpassage in eigenen Worten. Geprüft wird die Fähigkeit der Textsynthese. 

Warm-Up

Zum "Warm-Up" des Prüfungskandidaten wird mit dem Prüfer ein einleitendes Gespräch geführt. Hier werden üblicherweise Fragen zur eigenen Person, zum Beruf oder zu Zukunftsplänen gestellt. Gegenstand der eigentlichen mündlichen Prüfung ist für EFB Preliminary Level und Level 1 eine bildliche Darstellung. Ab EFB Level 2 wird das Prüfungsthema nicht mehr bildlich, sondern nur noch schriftlich vorgegeben. 

In allen Prüfungen dient ein beigefügter Fragenkatalog sowohl dem Prüfer als auch dem Prüfungskandidaten als Leitfaden. Die Fragen sind nur ein Vorschlag der Prüfungskommission, um lange Redepausen zu vermeiden und müssen nicht zwingend berücksichtigt werden.

Themen

Die Themen aller mündlichen Prüfungen stammen aus den Bereichen Handel, Transport, Kommunikation, Bildung oder Tourismus. Bewertet wird nur der Hauptteil der mündlichen Prüfung und nicht das Warm-Up. Im Vordergrund stehen dabei der Wortschatz, das Hörverständnis, der flüssige Ausdruck sowie die Aussprache und Grammatik des Prüfungskandidaten. 
 
  Ein paar Tipps zur erfolgreichen Bewältigung der mündlichen Prüfung finden Sie auf unserer Seite Beratung. 

BUCHUNGSSYSTEM

JETZT BUCHEN

WÄHLE DEINE KURSKATEGORIE!

Auf den Pfeilen rechts und links finden Sie weitere Auswahlmöglichkeiten.